Ilka Stuhec in Basel erfolgreich operiert

27. Oktober 2017, 16:21 Uhr
Nach der erfolgreichen Operation in Basel bereits wieder bestens gelaunt: Ilka Stuhec
© KEYSTONE/EPA KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Ilka Stuhec ist am Donnerstag im Basler Universitätsspital erfolgreich am linken Knie operiert worden.

Der Eingriff am 27. Geburtstag der slowenischen Speed-Spezialistin, die am letzten Sonntag bei einem Trainingssturz im Tiroler Pitztal einen Kreuzbandriss erlitten hatte, dauerte rund anderthalb Stunden.

Gemäss dem behandelnden Arzt, Professor Niklaus Friederich, wird Stuhec «in rund sechs Monaten wieder Wettkampfniveau erreichen und in rund neun Monaten wieder an der Weltspitze mitfahren können». Damit wird sie die komplette Weltcup-Saison und folglich auch die Olympischen Spiele in Pyeongchang verpassen.

Nebst dem WM-Titel in der Abfahrt in St. Moritz gewann Stuhec in der letzten Saison insgesamt sieben Weltcuprennen. Den Gesamtweltcup beendete sie im 2. Rang.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Oktober 2017 16:13
aktualisiert: 27. Oktober 2017 16:21