Independiente tritt Nachfolge von Chapecoense an

14. Dezember 2017, 07:54 Uhr
Der argentinische Verein Independiente feiert den Sieg in der Copa Sudamericana
Der argentinische Verein Independiente feiert den Sieg in der Copa Sudamericana
© KEYSTONE/EPA EFE/MARCELO SAYAO
Der argentinische Klub Independiente gewinnt die Copa Sudamericana und tritt damit die Nachfolge von Chapecoense an.

Der Verein aus Avellaneda, einem Vorort von Buenos Aires, setzte sich im Final des zweitwichtigsten Klubwettbewerbs Südamerikas dank einem 1:1 im Rückspiel am Mittwoch in Rio de Janeiro gegen Flamengo durch. Das Hinspiel hatten die Argentinier 2:1 gewonnen.

Independiente trat damit die Nachfolge von Chapecoense an. Das brasilianische Team war vor einem Jahr auf auf dem Weg zum Final-Hinspiel abgestürzt, wobei der Grossteil der Mannschaft ums Leben kam. Aus Ehre an die Verstorbenen wurde dem Team aus dem Bundesstaat Santa Catarina der Titel nachträglich anerkannt.

Für Independiente war es der zweite Titel in diesem Wettbewerb, womit es sich die Teilnahme an der nächstjährigen Copa Libertadores sicherte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. Dezember 2017 07:41
aktualisiert: 14. Dezember 2017 07:54