Ingolstadt setzt auf Henke als Interimstrainer

8. November 2016, 11:48 Uhr
Michael Henke (rechts) wird Interimstrainer von Ingolstadt
Michael Henke (rechts) wird Interimstrainer von Ingolstadt
© KEYSTONE/AP/Dmitry Lovetsky
Der FC Ingolstadt besetzt den Trainerposten nach der Entlassung von Markus Kauczinski (46) interimsmässig mit Michael Henke (59).

Der einstige langjährige Assistent von Ottmar Hitzfeld kennt die Gegebenheiten beim abstiegsbedrohten Bundesligisten bestens. Von Anfang 2013 bis Sommer 2016 hat er als Co-Trainer gewirkt. Ingolstadt liegt in der Rangliste punktgleich mit dem Schlusslicht Hamburger SV auf dem zweitletzten Platz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. November 2016 11:22
aktualisiert: 8. November 2016 11:48