Inler kehrt zurück, Stocker und Drmic in der Startelf

8. September 2015, 19:45 Uhr
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Vladimir Petkovic stellt im drittletzten Spiel der EM-Qualifikation in England um. Captain Inler kehrt zurück, Stocker und Drmic, die beiden Matchwinner gegen Slowenien (3:2), erhalten eine Chance. Mit dem Comeback von Gökhan Inler war zu rechnen.

Der robuste Mittelfeldspieler soll gegen den verlustpunktlosen Leader im Zentrum für mehr defensive Stabilität garantieren. Der Mönchengladbacher Granit Xhaka wird wieder ins linke Couloir ausweichen.

In der vordersten Reihe rochiert der Nationalcoach gleich auf zwei Positionen. Valentin Stocker wird für seinen exzellenten Joker-Einsatz am letzten Samstag mit einem Platz in der Startformation belohnt. Im bisherigen Verlauf der EM-Kampagne kam er in fünf von sieben Partien nicht zum Zug und auf lediglich 38 Einsatzminuten.

Der Berliner Professional erhält nun ausgerechnet im legendären Wembley die Chance, das wertvolle Tor zum 2:2 gegen die Slowenen im Duell mit den Premier-League-Stars zu bestätigen. Gleiches gilt für Josip Drmic, der am spektakulären Umschwung im St.-Jakob-Park mit seiner späten Doublette hauptbeteiligt war.

Die Abwehrkette bleibt unverändert. Petkovic strebt gegen die bereits für die Endrunde in Frankreich qualifizierten "Three Lions" den ersten Auswärtserfolg der SFV-Auswahl in der 105-jährigen Länderspielgeschichte mit England an.

Schweizer Startformation gegen England: Sommer (Mönchengladbach); Lichtsteiner (Juventus), Schär (Hoffenheim), Klose (Wolfsburg), Rodriguez (Wolfsburg); Behrami (Watford), Inler (Leicester), Xhaka (Mönchengladbach); Drmic (Mönchengladbach), Shaqiri (Stoke), Stocker (Berlin).

Quelle: SI
veröffentlicht: 8. September 2015 19:45
aktualisiert: 8. September 2015 19:45