Inter Mailand bleibt an Lazio Rom hängen

1. Februar 2017, 06:16 Uhr
Heisse Szene in der Schlussphase des Cup-Viertelfinals zwischen Inter Mailand und Lazio Rom
Heisse Szene in der Schlussphase des Cup-Viertelfinals zwischen Inter Mailand und Lazio Rom
© KEYSTONE/AP/LUCA BRUNO
Inter Mailand verpasst den Vorstoss in die italienischen Cup-Halbfinals. Die formstarken Mailänder unterliegen nach zuletzt neun Siegen in Folge daheim im Viertelfinal gegen Lazio Rom mit 1:2.

Die Südamerikaner Felipe Anderson und Lucas Biglia trafen für die Römer zur vorentscheidenden 2:0-Führung.

Zuvor hatten sich schon Juventus Turin und Napoli für die Runde der letzten vier qualifiziert. Den letzten Halbfinalisten machen am Mittwoch die AS Roma und Zweitligist Cesena unter sich aus.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 31. Januar 2017 23:01
aktualisiert: 1. Februar 2017 06:16