Jasmine Flury mit Hirnerschütterung ausser Gefecht

26. November 2016, 09:23 Uhr
Jasmine Flury erlitt im Training eine Gehirnerschütterung
Jasmine Flury erlitt im Training eine Gehirnerschütterung
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Jasmine Flury erleidet bei einem Sturz im Riesenslalom-Training während des Trainingslagers in Copper Mountain im amerikanischen Bundesstaat Colorado eine Gehirnerschütterung.

Flury wird deshalb bei den Weltcup-Rennen in der kommenden Woche in Lake Louise (CAN) nicht an den Start gehen. Das Schutzprotokoll der FIS schreibt bei derartigen Verletzungen eine Rehabilitationsphase von mindestens zehn Tagen vor. Die 23-jährige Flury ist bereits in die Schweiz zurückgereist.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. November 2016 09:07
aktualisiert: 26. November 2016 09:23