Jason Day erlebt persönliches Leid

23. März 2017, 13:37 Uhr
Jason Day kann derzeit nicht auftrumpfen wie gewohnt
Jason Day kann derzeit nicht auftrumpfen wie gewohnt
© KEYSTONE/AP/ERIC GAY
Der australische Golfprofi Jason Day, Dritter der Weltrangliste, macht schwierige Zeiten mit. Er muss das hochdotierte Matchplayturnier in Austin abbrechen, um seine krebskranke Mutter zu besuchen.

Wann Jason Day, der Gewinner der US PGA Championship 2015, auf den Circuit in den USA zurückkehrt ist offen. Möglicherweise wird er auf die Teilnahme am US Masters in Augusta von übernächster Woche verzichten.

Bei Adenil Day wurde Anfang dieses Jahres Lungenkrebs festgestellt, mit einer Lebenserwartung von nur noch zwölf Monaten. Der 29-jährige Day erklärte an einer Pressekonferenz unter Tränen, dass seine Mutter zur Behandlung in den USA sei und diesen Freitag operiert werde. Jüngste ärztliche Prognosen seien etwas optimistischer ausgefallen. «Es war zuletzt hart für mich, an Golf zu denken», sagte Jason Day.

In seinen ersten sechs Turnieren dieses Jahres kam Day nur einmal in die Top Ten. Er verlor die Führung in der Weltrangliste an den Amerikaner Dustin Johnson und musste auch den Nordiren Rory McIlroy an sich vorbeiziehen lassen. Day hatte als Zwölfjähriger seinen Vater ebenfalls an Krebs verloren.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. März 2017 13:02
aktualisiert: 23. März 2017 13:37