Jason Joseph erfüllt die WM-Limite

9. Juni 2019, 08:51 Uhr
Geschmeidig nimmt Jason Joseph diese Hürde. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Beim Pfingstmeeting in Zofingen legt Jason Joseph (LC Therwil) einen tollen Saisonstart hin.

Bereits im Vorlauf erfüllte er in 13,41 Sekunden über 110 m Hürden die WM-Limite für Doha. Dabei verpasste er den Schweizer Rekord nur um 2 Hundertstel. Im Final wurde der Basler in 13,46 gestoppt, nachdem er einige Hürden touchiert hatte und beim letzten Hindernis gar leicht ins Stolpern gekommen war.

Alex Wilson, der EM-Bronzemedaillengewinner 2018 über 200 m, absolvierte seine ersten Wettkämpfe seit Weltklasse Zürich im vergangenen August. Nach zwei verpassten Diamond-League-Rennen und der SVM, die er krankheitsbedingt hatte absagen müssen, ging Wilson über 100 und 200 m an den Start. In beiden Disziplinen trug er den Sieg nach Hause, in dem er chinesische Gastathleten auf die nächsten Plätze verwies. Bei 10,46 und 20,63 Sekunden blieb die Uhr für ihn stehen. Die Leistung schätzte er als in Ordnung ein. «Der erste Wettkampf auf die Bahn zu bringen, ist immer schwer», sagte er. «Nun bin ich froh, dass ich es hinter mir habe und kann mich darauf konzentrieren, schneller zu werden.»

Emma Piffaretti startete mit einem Schweizer U20-Rekord in die Saison. Mit 6,40 m nahm die 17-jährige Tessinerin Annik Kälin die Bestmarke im Weitsprung aus dem letzten Jahr ab.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Juni 2019 22:25
aktualisiert: 9. Juni 2019 08:51