Jean-Paul Brigger nicht mehr Verwaltungsrat in Basel

1. Juni 2018, 21:41 Uhr
Jean-Paul Brigger verlässt den FC Basel auf eigenen Wunsch
Jean-Paul Brigger verlässt den FC Basel auf eigenen Wunsch
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Der FC Basel und Jean-Paul Brigger gehen ab sofort getrennte Wege. Über die Gründe der Trennung wurde in einem Communiqué nur mitgeteilt, dass Brigger den Verein auf eigenen Wunsch verlasse.

«Ich konnte in meiner Funktion den FCB während einer spannenden Phase des Umbruchs begleiten und unterstützen», wird der 60-jährige Walliser zitiert.

Vor fast genau einem Jahr wurde Brigger an der Generalversammlung, an der Bernhard Burgener offiziell die Nachfolge von Präsident Bernhard Heusler antrat, als Delegierter in den Verwaltungsrat der FC Basel Holding AG gewählt. Doch den Sprung in den Vorstand des Vereins FC Basel 1983 schaffte der ehemalige Internationale nicht. Die Mitglieder goutierten Briggers Verflechtungen mit der FIFA und die Freundschaft zu dessen Ex-Präsident Sepp Blatter nicht.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. Juni 2018 19:18
aktualisiert: 1. Juni 2018 21:41