Anzeige

Julien Vauclair bleibt drei Spiele gesperrt

9. März 2017, 10:03 Uhr
Der Rekurs des HC Lugano gegen die Sperre von Julien Vauclair wurde vom Verbandssportgericht von Swiss Ice Hockey abgewiesen.
Julien Vauclair bleibt gesperrt: Der HC Lugano muss auch in der nächsten beiden Playoff-Viertelfinalspielen auf seinen Routinier verzichten
© KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU

Damit bleibt der 37-jährige Verteidiger nach erneuter Prüfung des Falls wegen einem Check gegen den Kopf von ZSC-Stürmer Inti Pestoni zum Playoff-Auftakt am vergangenen Samstag für drei Partien gesperrt.

Eine Spielsperre hat Vauclair bereits am letzten Dienstag beim 4:3-Heimsieg verbüsst. Er bleibt somit für die Viertelfinal-Spiele 3 und 4 gesperrt. Neben der Sperre muss Vauclair eine Busse von 2920 Franken bezahlen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 9. März 2017 09:42
aktualisiert: 9. März 2017 10:03