Kein Punkt für Zug in der Champions League

6. September 2015, 17:35 Uhr
Für einmal nur ein Gegner und nicht der Puck hinter Goalie Tobias Stephan im Zuger Gehäuse
Für einmal nur ein Gegner und nicht der Puck hinter Goalie Tobias Stephan im Zuger Gehäuse
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Im letzten Vorrundenspiel der Champions Hockey League mit Schweizer Beteiligung verliert der EV Zug in Finnland gegen Tappara Tampere mit 1:3.

Mit Ausnahme der Gruppensieger Davos und ZSC Lions enttäuschten die Schweizer Teams in der Champions Hockey League. Mit der schwächsten und enttäuschendsten Ausbeute beendete der EV Zug die Vorrunde.

Die Innerschweizer verloren am Sonntagnachmittag in Tampere gegen Tappara auch ihr letztes Spiel und beendeten die Europakampagne nicht nur sieglos, sondern sogar ohne einen gewonnenen Punkt. Immerhin verhinderten die Zuger gegen Tappara ein Debakel wie vor zwei Wochen im Hinspiel (0:7). Dario Bürgler erzielte nach 34 Minuten den 1:1-Ausgleich; nur vier Minuten später brachte der Kanadier Stephen Dixon die Finnen aber bereits wieder in Führung.

Resultate:

Gruppe B. Sonntag: Tappara Tampere - Zug 3:1 (0:0, 2:1, 1:0). Schlussrangliste (4 Spiele): 1. Tappara Tampere 10 (16:6). 2. Djurgarden Stockholm 8 (13:11). 3. Zug 0 (6:18).

Quelle: SI
veröffentlicht: 6. September 2015 17:19
aktualisiert: 6. September 2015 17:35