Kein Start von Shiffrin in Val d'Isère

12. Dezember 2016, 13:29 Uhr
Mikaela Shiffrin will Kräfte sparen und verzichtet auf einen Start in Val d'Isère
Mikaela Shiffrin will Kräfte sparen und verzichtet auf einen Start in Val d'Isère
© KEYSTONE/AP/MARCO TROVATI
Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den drei Weltcuprennen in dieser Woche in Val d'Isère, wo eine Kombination, eine Abfahrt und ein Super-G stattfinden.

«Ich habe grossen Respekt vor den Fahrerinnen, die alle Rennen bestreiten und nun nach Frankreich fahren», so die 21-jährige Amerikanerin. Sie selber müsse aber nun wegen Müdigkeit «stopp» sagen. Sie glaube nicht, dass sie bei dem wenigen Training und der Müdigkeit gute Wettkämpfe im Riesenslalom und Slalom abliefern könne.

Shiffrin will in diesem Winter erstmals regelmässig Speed-Rennen fahren. In Lake Louise erreichte sie in den Abfahrten die Ränge 18 und 13, im Super-G wurde sie nur 34. Die dreifache Saisonsiegerin im Slalom wird vor Weihnachten nur noch den Riesenslalom in Courchevel bestreiten (am 20. Dezember). Im Gesamtklassement führt Shiffrin nach 9 von 37 Rennen mit 105 Punkten Vorsprung vor Titelverteidigerin Lara Gut.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 12. Dezember 2016 13:18
aktualisiert: 12. Dezember 2016 13:29