NHL

Kevin Fiala schiesst Minnesota in der Verlängerung zum Sieg

28. März 2022, 07:21 Uhr
Kevin Fiala trifft für die Minnesota Wild in der Verlängerung zum 3:2-Sieg gegen die Colorado Avalanche, das beste Team der NHL. Es ist sein 22. Tor in dieser Saison.
Kevin Fiala (22) freut sich mit Mats Zuccarello über den Siegtreffer in der Verlängerung
© KEYSTONE/AP/Stacy Bengs

Nach nur 15 Sekunden in der Verlängerung erzielte Fiala das 3:2. Der St. Galler traf nach einer schönen Passfolge im Powerplay aus der rechten Ecke zum sechsten Sieg in Folge der Wild. Für Fiala war es in seiner bisher besten NHL-Saison der 59. Skorerpunkt (nach 64 Spielen).

Auch Roman Josi ist in diesen Tagen so effizient wie noch nie. Der Berner Verteidiger setzte in der Nacht auf Montag seine Serie fort und sammelte mit zwei Assists auch in seinem 13. Spiel in Folge Skorerpunkte. Zwei seiner Schüsse wurden gegen die Philadelphia Flyers ins Tor abgelenkt, darunter jener zum 5:4-Schlussstand 79 Sekunden vor der Schlusssirene.

Josi steht nun bei 81 Skorerpunkten. Mehr als einen Drittel davon erzielte er im laufenden Monat. Er traf in den 13 Spielen im März viermal und buchte 24 Assists.

Für Pius Suter setzte es mit den Detroit Red Wings eine schmerzhafte Niederlage ab. Der Zürcher Stürmer ging mit seinem Team bei den Pittsburgh Penguins mit 2:11 unter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. März 2022 07:21
aktualisiert: 28. März 2022 07:21
Anzeige