Kjeld Nuis erreicht auf Kufen 93 km/h

29. März 2018, 10:13 Uhr
Kjeld Nuis erreichte auf Kufen ein Tempo von 93 km/h
© KEYSTONE/AP/SERGEI GRITS
Doppel-Olympiasieger Kjeld Nuis fährt mit seinen Eisschnelllauf-Schuhen so schnell wie noch nie und erreicht ein Höchsttempo von 93 km/h.

Der Tempo-Event fand im schwedischen Luleå statt. Auf einer speziell hergerichteten Geraden von 1500 m startete der 28-jährige Niederländer seinen Rekordversuch hinter einem von einem Auto gezogenen Aero-Schild.

«Es war verrückt. Es fühlte sich an, als ob ich meinen Kopf auf der Autobahn aus dem Fenster hängen. Normalerweise erreiche ich bei den Rennen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern», erklärte Nuis, der bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang Gold über 1000 und 1500 m gewonnen hat.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 29. März 2018 10:05
aktualisiert: 29. März 2018 10:13