Kloten besiegt Winterthur zum Saisonstart 3:1

22. September 2018, 06:09 Uhr
Ryan MacMurchy und Kloten starteten mit viel Entschlossenheit in die Swiss-League-Saison
Ryan MacMurchy und Kloten starteten mit viel Entschlossenheit in die Swiss-League-Saison
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der EHC Kloten startet nach dem Abstieg aus der National League siegreich in die Zweitklassigkeit. Die Klotener siegen in Winterthur, das in der Startrunde Thurgau auswärts besiegte, mit 3:1.

2496 Zuschauer kamen zu Klotens erstem Spiel in der Swiss League. Julian Mettler, der Kanadier Ryan MacMurchy und Patrick Obrist in Überzahl erzielten die Klotener Tore in den ersten 30 Minuten. Luca Homberger verkürzte für Winterthur in der 33. Minute auf 1:3. Danach fielen keine weiteren Tore mehr.

56 Jahre lang spielte Kloten in der NLA. Nach dem Abstieg stellten die Klotener einen 1000-Tage-Plan auf, «aber es wäre auch super, wenn es mit dem Wiederaufstieg gleich in der ersten Saison klappt», sagt Sportchef Felix Hollenstein. Klotens Torhüter, der österreichische Nationalkeeper Bernhard Starkbaum verpasste mit 26 Paraden den ersten Shutout nur knapp.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. September 2018 22:42
aktualisiert: 22. September 2018 06:09