Swiss League

Kloten gleich aus, Olten zieht davon

30. März 2022, 22:40 Uhr
Kloten reagiert im Playoff-Halbfinal der Swiss League und gleicht die Serie gegen Thurgau mit einem Sieg in Spiel 2 aus. Olten führt gegen La Chaux-de-Fonds 2:0.
Aufstieg rückt wieder etwas näher: Jeff Tomlinsons Kloten glich in der Halbfinal-Serie gegen Thurgau zum 1:1 aus
© KEYSTONE/Ti-Press/ALESSANDRO CRINARI

Der meistgenannte Aufstiegsfavorit Kloten reagierte umgehend auf die Heim-Niederlage zum Playoff-Halbfinal gegen Thurgau. In Weinfelden schoss Michael Loosli bereits nach 110 Sekunden in Überzahl die Führung der Zürcher Unterländer. Bei Spielmitte erhöhte Steve Kellenberger auf 2:0.

Thurgau konnte 15 Minuten vor Schluss durch Dominic Hobi zwar noch auf 1:2 verkürzen, mehr lag aber nicht mehr drin. Damit Kloten den Fehlstart zum Auftakt wieder wett gemacht und den Heimvorteil zurückgeholt.

Im zweiten Halbfinal war es der Favorit Olten, der in La Chaux-de-Fonds schon in der 2. Minute in Rückstand geriet. Die Solothurner reagierten aber schnell, und im Mitteldrittel gingen sie 3:1 in Führung. Am Ende kam das Team von Coach Lars Leuenberger im Neuenburger Jura zu einem sicheren 5:2-Sieg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. März 2022 22:41
aktualisiert: 30. März 2022 22:41
Anzeige