Swiss League

La Chaux-de-Fonds sichert sich einen Playoff-Platz

19. Februar 2022, 07:25 Uhr
Während Kloten dank eines Treffers in letzter Sekunde gewinnt, verliert Olten zum zweiten Mal in Folge. La Chaux-de-Fonds qualifiziert sich dank eines 6:1 gegen Sierre für die Playoffs.
Steve Kellenberger lässt die Klotener in der letzten Minute jubeln.
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Kloten kann in der Swiss League langsam mit dem Qualifikationssieg rechnen. Die Zürcher bauen den Vorsprung auf Verfolger Olten am Freitag dank eines 3:2-Erfolgs gegen die EVZ Academy und des insgesamt sechsten Sieges in Folge auf zwölf Punkte aus. Steve Kellenberger gelang der entscheidende Treffer erst 19 Sekunden vor der dritten Sirene.

Olten, das ohne seinen gesperrten Coach Lars Leuenberger auskommen musste, verlor derweil in Winterthur 1:3 und musste nach dem 2:4 am Dienstag gegen La-Chaux-de-Fonds nicht nur die zweite Niederlage de suite verkraften, sondern wohl auch die Ambitionen begraben, die Qualifikation als Erster abzuschliessen. Während die Solothurner noch sieben Partien auszutragen haben, spielt Leader Kloten noch sechsmal.

Als drittes Team definitiv für die Playoffs qualifiziert hat sich La Chaux-de-Fonds. Die Neuenburger gewannen gegen Sierre 6:1.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Februar 2022 07:25
aktualisiert: 19. Februar 2022 07:25
Anzeige