Lange läuft zum ersten Ironman-WM-Titel

15. Oktober 2017, 11:44 Uhr
Patrick Lange wird erstmals Ironman-Weltmeister
Patrick Lange wird erstmals Ironman-Weltmeister
© KEYSTONE/EPA/BRUCE OMORI
An der Ironman-WM auf Hawaii siegte bei den Männern der Deutsche Patrick Lange mit Streckenrekord in 8:01:25 Stunden. Der Vorjahres-Dritte holte mit einem herausragenden Marathon seinen ersten grossen Titel.

Bei Kilometer 37 des Marathons zog der 31-jährige Lange am Kanadier Lionel Sanders vorbei, der den Wettkampf mit einer Aufholjagd stark geprägt hatte. Lange verbesserte den Streckenrekord des Australiers Craig Alexander von 2011 (8:03:56) um gut zwei Minuten.

Die Top 10 und damit die Preisgeldränge blieben ausserhalb der Reichweite der drei qualifizierten Schweizer Pro-Männer. Ruedi Wild zog sich bei seiner zweiten Ironman-WM-Teilnahme mit dem 16. Rang achtbar aus der Affäre. Jan van Berkel erreichte immerhin den 21. Rang, während sich der elffache Ironman-Gewinner Ronnie Schildknecht mit dem 30. Rang begnügen musste.

Männer-Sieger Lange wird vom ehemaligen Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan trainiert und imponierte bereits im Vorjahr auf Hawaii, als er den Marathon-Streckenrekord erzielte. Diesmal war Lange in der letzten Disziplin in exakt 2:40:00 Stunden nur 15 Sekunden langsamen in der Glutofen-Hitze durch die Lavafelder. Langes bislang grösster Erfolg war der Gewinn der nordamerikanischen Ironman-Meisterschaften von 2016.

Mit David McNamee belegte ein schottischer Trainingspartner von Jan Frodeno den 3. Rang. Frodeno, der Ironman-Weltmeister von 2015 und 2016, musste wegen muskulären Problemen mehrere Laufpausen einlegen und beendete den Wettkampf ausserhalb der Top 30.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. Oktober 2017 03:50
aktualisiert: 15. Oktober 2017 11:44