Lausanne-Stürmer Sven Ryser erklärt Rücktritt

8. Juni 2018, 12:45 Uhr
Sven Ryser steht in Zukunft nicht mehr als Aktiver auf dem Eis
Sven Ryser steht in Zukunft nicht mehr als Aktiver auf dem Eis
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Sven Ryser erklärt knapp einen Monat vor seinem 28. Geburtstag überraschend seinen Rücktritt. Diesen Entschluss fasst der Zürcher aus «persönlichen Gründen», wie sein Klub Lausanne HC mitteilt.

Ryser hatte sich während der WM-Vorbereitung im Testspiel in Pribram gegen Tschechien am Rücken verletzt und musste darauf für die Weltmeisterschaft in Dänemark, wo das Team von Patrick Fischer sensationell die Silbermedaille gewann, Forfait erklären. Zu seinem Länderspiel-Debüt für die Schweiz war der Flügelstürmer im letzten November am Karjala Cup gekommen.

Ryser begann seine NLA-Karriere bei den ZSC Lions (2009 bis 2012), wechselte danach zum HC Davos, ehe er die letzten drei Saisons für Lausanne spielte. Bei den Waadtländern entwickelte er sich zum regelmässigen Skorer. In der abgelaufenen Saison verbuchte er in 49 Spielen 15 Tore und 8 Assists.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Juni 2018 12:26
aktualisiert: 8. Juni 2018 12:45