Lüthi bleibt in Valencia WM-Gesamtzweiter

13. November 2016, 13:37 Uhr
Weltmeister Johann Zarco nach dem Start in Valencia knapp vor Tom Lüthi in Führung
Weltmeister Johann Zarco nach dem Start in Valencia knapp vor Tom Lüthi in Führung
© KEYSTONE/AP/ALBERTO SAIZ
Tom Lüthi verteidigt beim letzten Grand Prix des Jahres in Valencia mit Rang 2 die Position als WM-Zweiter in der Moto2-Klasse souverän. Der Sieg geht an Weltmeister Johann Zarco. Für den 30-jährigen Berner Lüthi, der heuer vier Rennen gewonnen hat, resultierten 2016 sechs Podestplätze.

Lüthi klassierte sich damit am Ende einer Saison so gut wie nie mehr seit 2005, als er in der Achtelliterklasse den WM-Titel gewonnen hatte.

Der Franzose Zarco triumphierte zum Saisonabschluss in Valencia souverän mit über drei Sekunden Vorsprung vor Lüthi, der in der Schlussrunde noch den Italiener Franco Morbidelli überholen konnte.

Mit Jesko Raffin (17. Platz) und Robin Mulhauser (21.) verpassten die weiteren Schweizer Fahrer die angestrebte Top-15-Klassierung.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. November 2016 13:13
aktualisiert: 13. November 2016 13:37