Lyon macht in Amiens aus einem 0:1 ein 2:1

10. Dezember 2017, 23:01 Uhr
Schoss Lyon mit einer Doublette in Amiens kurz vor Schluss zum Sieg: Houssem Aouar (Mitte, Archivbild)
Schoss Lyon mit einer Doublette in Amiens kurz vor Schluss zum Sieg: Houssem Aouar (Mitte, Archivbild)
© KEYSTONE/AP/LAURENT CIPRIANI
Lyon befindet sich in der 17. Runde der Ligue 1 lange auf Kurs Richtung dritte Saisonniederlage. Eine Doublette in den letzten Minuten führt zur Wende. Amiens, das bereits der AS Monaco beim 1:1 Mitte November Punkte abgenommen hatte, führte bis zur 79. Minute 1:0.

Dann glich Lyons Eigengewächs Houssem Aouar erst aus und schaffte in der 93. Minute mit dem 2:1 das Siegtor. Dazwischen vergab Gaël Kakuta einen Foulpenalty und damit den möglichen Coup für Amiens.

Lyon reihte sich vor dem abschliessenden Spiel der Runde zwischen Marseille und Saint-Etienne wieder auf Rang 2 hinter Paris Saint-Germain ein. Der Rückstand beträgt neun Punkte.

Drei Siege haben gereicht, um den OGC Nice von den Abstiegsrängen zurück in die obere Tabellenhälfte zu bringen. Nach dem 2:1 in Nantes ist die Mannschaft von Lucien Favre in der Ligue 1 im 8. Rang klassiert.

Vor zwei Wochen lag Nice auf dem drittletzten Platz. Seither haben sich die Südfranzosen gegen Toulouse, Metz und Nantes durchgesetzt. Vor allem der 2:1-Erfolg gegen die von Claudio Ranieri trainierten Bretonen beweist, dass mit dem Dritten der Vorsaison wieder zu rechnen ist.

Die beiden Stürmer Alassane Pléa (5. Saisontor) und Mario Balotelli (9.) sorgten mit ihren Treffern nach dem frühen Rückstand für die Wende und die erst zweite Heimniederlage von Nantes.

Amiens - Lyon 1:2 (1:0). - 9130 Zuschauer. - Tore: 9. Gakpé 1:0. 79. Aouar 1:1. 93. Aouar 1:2. - Bemerkung: 89. Kakuta (Amiens) schiesst Foulpenalty an den Pfosten.

Nantes - Nice 1:2 (1:1). - 19'723 Zuschauer. - Tore: 12. Bammou 1:0. 42. Pléa 1:1. 75. Balotelli 1:2.

Marseille - Saint-Etienne 3:0 (1:0). - 41'963 Zuschauer. - Tore: 11. Germain 1:0. 72. Germain 2:0. 81. Ocampos 3:0. - Bemerkungen: Saint-Etienne mit Janko und Lacroix (ab 46./verwarnt). 51. Rote Karte gegen Pierre-Gabriel (Saint-Etienne/Notbremse-Foul).

Rangliste (je 17 Spiele): 1. Paris Saint-Germain 44. 2. Lyon 35. 3. Monaco 35. 4. Marseille 35. 5. Nantes 27. 6. Rennes 25. 7. Montpellier 23. 8. Nice 23. 9. Caen 23. 10. Guingamp 22. 11. Amiens 21. 12. Strasbourg 21. 13. Dijon 21. 14. Bordeaux 20. 15. Saint-Etienne 20. 16. Toulouse 19. 17. Troyes 18. 18. Lille 18. 19. Angers 15. 20. Metz 5.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 10. Dezember 2017 17:23
aktualisiert: 10. Dezember 2017 23:01