Malgins Assist reichte Florida nicht

29. März 2018, 09:00 Uhr
Denis Malgin kam auf einen Skorerpunkt
© KEYSTONE/AP/ROSS D. FRANKLIN
Die Florida Panthers kommen einem Playoff-Platz nicht näher. Sie verlieren bei den Toronto Maple Leafs nach einem raschen 0:3-Rückstand mit 3:4. Die Toronto Maple Leafs waren nach weniger als 14 Minuten schon mit drei Toren voraus. Auston Matthews erzielte mit dem 2:0 seinen 30. Saisontreffer.

Die Panthers reagierten noch im ersten Drittel mit dem Anschlusstor von Jonathan Huberdeau, das Denis Malgin vorbereitet hatte. Der Schweizer eroberte den Puck im Angriffsdrittel. Näher als an einen Treffer kamen die Gäste danach nie heran.

Während Toronto sich den Playoff-Platz demnächst sichern wird, hat Florida weiterhin drei Punkte Rückstand auf die New Jersey Devils von Nico Hischier, die im Osten den letzten Playoff-Platz belegen.

Toronto Maple Leafs - Florida Panthers (mit Malgin) 4:3. Colorado Avalanche (ohne Andrighetto/verletzt) - Philadelphia Flyers 1:2. Vegas Golden Knights (ohne Sbisa/verletzt) - Arizona Coyotes 2:3. Washington Capitals - New York Rangers 3:2 n.V.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 29. März 2018 07:02
aktualisiert: 29. März 2018 09:00