Sport

Marlen Reusser: Frühes Aus bei Flandern-Rundfahrt nach Sturz

Flandern-Rundfahrt

Marlen Reusser stürzt in Belgien und erleidet Kieferbruch

01.04.2024, 08:39 Uhr
· Online seit 31.03.2024, 16:07 Uhr
Die Flandern-Rundfahrt endet für Marlen Reusser früh und schmerzhaft. Die Bernerin ist im Klassiker in Belgien nur 10 Kilometer nach dem Start in einen Sturz verwickelt, der für sie das Out bedeutet.
Anzeige

Für Marlen Reusser endete die Flandern-Rundfahrt im Spital. Die Bernerin zog sich bei einem Sturz nur 10 km nach dem Start einen Bruch des rechten Kieferknochens zu. Auch die Zähne der Zeitfahr-Europameisterin wurden beschädigt, wie ihr Team SD Worx-Protime weiter mitteilte.

Sofortige Rückkehr in die Schweiz

Reusser kehrte noch am Sonntag in die Schweiz zurück, wo sie sich am Ostermontag im Inselspital Bern weiteren Untersuchungen unterziehen wird. Wie lange die 32-Jährige ausfällt, ist noch nicht klar.

Mit den Britinnen Lizzie Deignan und Monica Greenwood mussten zwei weitere Fahrerinnen nach dem frühen Sturz den Klassiker in Belgien aufgeben. Mehr Glück hatte Reussers belgische Teamkollegin Lotte Kopecky, die wie insgesamt zehn Fahrerinnen ebenfalls zu Fall kam, das Rennen aber fortsetzen konnte.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Italienerin gewinnt Rennen in Belgien

Als Fünfte verpasste die Weltmeisterin ihren dritten aufeinanderfolgenden Sieg um neun Sekunden. Gewonnen wurde das Rennen nach 163 km von der Italienerin Elisa Longo Borghini.

Für Reusser endete die Flandern-Rundfahrt nach den Rängen 7, 5 und 9 in den letzten drei Jahren diesmal mit einer grossen Enttäuschung.

(sda/red)

veröffentlicht: 31. März 2024 16:07
aktualisiert: 1. April 2024 08:39
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige