Messi für vier WM-Qualis gesperrt

28. März 2017, 17:07 Uhr
Lionel Messi fehlt der argentinischen Nationalmannschaft am späten Dienstagabend in der WM-Qualifikationsspiel in Bolivien.

Der Superstar des FC Barcelona wurde von der FIFA für vier Partien gesperrt. Er hatte beim 1:0-Sieg gegen Chile am vergangenen Donnerstag einen Schiedsrichter-Assistenten beleidigt. Zudem muss er 10'000 Franken zahlen.

Argentinien belegt vor dem Spiel gegen Bolivien Platz 3 in der Südamerika-Gruppe. Die ersten vier qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde 2018 in Russland, der Fünfte muss ins Playoff gegen ein Team aus Ozeanien.

Anm. der Redaktion: Lionel Messi verdient im Monat etwas über drei Millionen Euro.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. März 2017 16:48
aktualisiert: 28. März 2017 17:07