Milan scheidet im Cup-Halbfinal aus

25. April 2019, 06:52 Uhr
Lazios Joaquin Correa freut sich über sein entscheidendes Tor
Lazios Joaquin Correa freut sich über sein entscheidendes Tor
© KEYSTONE/EPA ANSA/MATTEO BAZZI
Die AC Milan verpasst ihre 14. Teilnahme am italienischen Cupfinal. Nach dem 0:0 im Hinspiel verlieren die Milanisti das Halbfinal-Rückspiel daheim gegen Lazio Rom 0:1. Das Hinspiel in Rom mitgerechnet, fiel das erste und einzige Tor zwischen den beiden Mannschaften nach 148 Minuten.

Der Argentinier Joaquin Correa erzielte es aus spitzem Winkel auf Vorarbeit von Ciro Immobile. Bei dem mit einer Dreierabwehr spielenden Milan war Ricardo Rodriguez nur Ersatz.

Lazio seinerseits wird daheim im Rom zum neunten Mal im Cupfinal stehen. Sechsmal wurden die Laziali Cupsieger. Der Gegner wird am Donnerstag zwischen Atalanta Bergamo und Fiorentina ermittelt. Das Hinspiel in Florenz endete 3:3.

Milan - Lazio Rom 0:1 (0:0). - Tor: 56. Correa 0:1. - Bemerkungen: Milan ohne Rodriguez (Ersatz).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. April 2019 23:02
aktualisiert: 25. April 2019 06:52