Mischa Zverev feiert in Eastbourne ersten ATP-Titel

30. Juni 2018, 20:38 Uhr
Mischa Zverev präsentiert seine erste Siegertrophäe auf der ATP-Tour
Mischa Zverev präsentiert seine erste Siegertrophäe auf der ATP-Tour
© KEYSTONE/AP PA/GARETH FULLER
Mischa Zverev gewinnt seinen ersten ATP-Titel. Der Weltranglisten-67. aus Deutschland setzt sich im Final des Rasenturniers in Eastbourne gegen den Slowaken Lukas Lacko 6:4, 6:4 durch.

Mischa und der zehn Jahre jüngere Alexander Zverev (ATP 3) sind die ersten Brüder seit John und Patrick McEnroe mit Turniersiegen im Einzel auf der ATP-Tour. Der einstige Weltranglisten-Erste John McEnroe gewann 77 Turniere zwischen 1978 und 1991, sein jüngerer Bruder Patrick feierte 1995 seinen einzigen Titel.

Beim Frauen-Turnier in Eastbourne ging der Titel an die topgesetzte Dänin Caroline Wozniacki (WTA 2), die für den 7:5, 7:6-Erfolg gegen die Weissrussin Aryna Sabalenka (WTA 45) fast zwei Stunden benötigte. Wozniacki steht damit auf der WTA-Tour bei 29 Titeln, nur zwei davon auf Rasen, beide in Eastbourne.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Juni 2018 19:15
aktualisiert: 30. Juni 2018 20:38