Mixed-Teamzeitfahren 2019 neu im WM-Programm

26. September 2018, 22:25 Uhr
Das belgische Team QuickStep Floors gewann am Sonntag in Innsbruck WM-Gold im Mannschaftszeitfahren
Das belgische Team QuickStep Floors gewann am Sonntag in Innsbruck WM-Gold im Mannschaftszeitfahren
© KEYSTONE/APA/APA/HERBERT NEUBAUER
Der Rad-Weltverband UCI lanciert an der Strassen-WM 2019 einen neuen Wettbewerb. Ein Staffel-Teamzeitfahren für Mixed-Nationalteams löst das Mannschaftszeitfahren für UCI-Profiteams ab.

Bei der Premiere des neuen WM-Wettkampfes 2019 im englischen Yorkshire sollen zuerst drei Männer und dann drei Frauen pro Nation zu einer Prüfung gegen die Uhr antreten, wie die UCI am Rand der laufenden WM in Innsbruck bekanntgab.

Im neuen Wettbewerb werden Punkte für die Weltrangliste vergeben. Nach diesem Ranking werden zum Beispiel die Anzahl Startplätze für die (Einzel-)Wettbewerbe an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften vergeben.

Das letzte WM-Mannschaftszeitfahren gewann am Sonntag bei den Männern die belgische Equipe Quick-Step Floors. Diese Disziplin hatte es seit 2012 gegeben.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 26. September 2018 21:48
aktualisiert: 26. September 2018 22:25