Monchi verlässt den FC Sevilla

31. März 2017, 09:09 Uhr
Sportchef Ramon Rodriguez Verdejo (rechts), kurz Monchi, wird den FC Sevilla im Sommer verlassen
Sportchef Ramon Rodriguez Verdejo (rechts), kurz Monchi, wird den FC Sevilla im Sommer verlassen
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Der FC Sevilla, der Europa-League-Sieger der letzten drei Jahre verliert seinen Mastermind. Sportchef Ramon Rodriguez Verdejo, genannt Monchi, wird den Verein Ende Saison verlassen.

Monchi ist seit 2000 für den FC Sevilla tätig und gilt als Baumeister der Erfolge der Andalusier seit der Jahr Jahrtausendwende. Sevilla gewann seither fünf Mal die Europa League und erreichte in dieser Saison die Achtelfinals in der Champions League. In La Liga ist der FC Sevilla derzeit hinter Real Madrid und dem FC Barcelona auf Rang 3 klassiert.

Der 48-Jährige verstand es immer wieder, geschickte Transfers zu tätigen. In seiner Amtszeit stehen Transfer-Ausgaben von 360 Millionen Einnahmen von 500 Millionen Euro gegenüber.

Laut spanischen Medienberichten soll Monchi im Sommer bei der AS Roma anheuern.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 31. März 2017 07:55
aktualisiert: 31. März 2017 09:09