Anzeige
Formel 1

Carlos Reutemann 79-jährig gestorben

7. Juli 2021, 21:26 Uhr
Der frühere erfolgreiche argentinische Formel-1-Fahrer Carlos Reutemann ist im Alter von 79 Jahren in seiner Heimat in Santa Fe gestorben.
So kannte man Carlos Reutemann zu den besten Zeiten
© KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/STR

Reutemann fuhr von 1972 bis 1982 für die Teams Brabham, Ferrari, Lotus und Williams in der Formel 1. Er fuhr in 144 Rennen 45 Mal aufs Podest, errang zwölf Siege und startete sechsmal von der Pole Position. Die Saison 1981 beendete er als WM-Zweiter hinter dem Brasilianer Nelson Piquet.

Nach der Motorsportkarriere ging Reutemann in die Politik. Er war zweimal Gouverneur seiner Heimatprovinz Santa Fe und seit 2003 Senator im Oberhaus des argentinischen Parlaments.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Juli 2021 21:05
aktualisiert: 7. Juli 2021 21:26