Motorrad

Erster MotoE-Sieg und auch Gesamtführung für Aegerter

26. Juli 2020, 10:57 Uhr
Zweites Rennen, erster Sieg: MotoE-Fahrer Dominique Aegerter auf dem Circuit in Jerez de la Frontera
© KEYSTONE/EPA/ROMAN RIOS
Dominique Aegerter gewinnt bei seinem zweiten Einsatz in der MotoE-Klasse zum ersten Mal. Der 29-jährige Berner übernimmt auch gleich die Gesamtführung.

Der von der Pole-Position gestartete Aegerter, vor Wochenfrist beim Debüt auf dem gleichen Circuit Dritter, setzte sich im Grand Prix von Andalusien in Jerez mit mehr als zweieinhalb Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Jordi Torres durch. Dritter wurde der Italiener Mattia Casadei.

Im Gesamtklassement übernahm Aegerter nach zwei von sieben Rennen die Führung. Der Berner liegt nun bereits um elf Punkte vor Torres (41:30). Eric Granado, der das erste Saisonrennen der Elektro-Motorräder am letzten Sonntag gewonnen hatte, wurde in der zweitletzten Runde an zweiter Position liegend unverschuldet zu Fall gebracht. Der Brasilianer konnte weiterfahren und klassierte sich als 13., er ist mit 28 Punkten aber nur noch Gesamtdritter.

Die nächste Station in der MotoE-Meisterschaft ist im italienischen Misano, wo Mitte September gleich drei Rennen ausgetragen werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Juli 2020 10:55
aktualisiert: 26. Juli 2020 10:57