Automobil

Fernando Alonso in Indianapolis klar geschlagen

24. August 2020, 06:52 Uhr
Fernando Alonso fehlt noch der Titel in Indianapolis für die Triple Crown.
© KEYSTONE/EPA/TANNEN MAURY
Der spanische Rennfahrer Fernando Alonso bleibt beim Klassiker Indy500 chancenlos und muss weiter am grossen Traum von der sogenannten Triple Crown arbeiten.

Der 39-Jährige, der in der kommenden Saison für Renault in die Formel 1 zurückkehren wird, belegte am Sonntag vor leeren Rängen wegen der Coronavirus-Pandemie den 21. Platz. Die Triple Crown mit Siegen bei den 24 Stunden von Le Mans, dem Formel-1-Klassiker in Monaco und den Indy500 hat bisher nur der Brite Graham Hill erreicht.

Den Sieg in Indianapolis sicherte sich der Japaner Takuma Sato. Der ehemalige Formel-1-Pilot gewann das Rennen bereits zum zweiten Mal nach 2017.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. August 2020 06:45
aktualisiert: 24. August 2020 06:52