Motorrad

Lüthi knapp vor Aegerter

20. November 2020, 19:25 Uhr
Im letzten Rennen für das IntactGP-Team auf Mittelfeld-Kurs: Tom Lüthi.
© KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA
Tom Lüthi dürfte seine unbefriedigende Saison auch beim letzten Saisonrennen in Portimão nicht retten können. Er liegt im Training wie Dominique Aegerter im Mittelfeld.

Am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Portugal belegte der Berner Moto2-Fahrer mit gut sechs Zehnteln Rückstand auf den Trainingsschnellsten Luca Marini den 15. Platz. Er war damit immerhin noch neun Plätze besser als sein deutscher Teamkollege Marcel Schrötter.

Zwischen den beiden klassierte sich Dominique Aegerter, der zum Abschluss noch einmal als Ersatzfahrer im NTS-Team zum Einsatz kommt. Der Oberaargauer klassierte sich als 18. unmittelbar hinter seinem Markenkollegen Bo Bendsneyder.

In der Moto3 hielt sich der Freiburger Jason Dupasquier (KTM) mit dem 13. Platz wie oft im Training beachtlich. Bis jetzt gelingt es dem WM-Neuling aber nicht, diese Resultate ins Qualifying oder Rennen zu übersetzen.

Ein schwieriges Rennen zeichnet sich an der Algarve-Küste, wo die MotoGP erstmals Halt macht, für Valentino Rossi ab. Der italienische Altstar klassierte sich in der Königsklasse, in welcher der Spanier Joan Mir als neuer Champion feststeht, im Freitagstraining im zweitletzten Rang.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. November 2020 19:25
aktualisiert: 20. November 2020 19:25