Motorrad

Marc Marquez zum zweiten Mal am Arm operiert

4. August 2020, 07:29 Uhr
Marc Marquez muss wohl am Wochenende erneut zuschauen.
© KEYSTONE/EPA/ROMAN RIOS
Der MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist am Montag in Barcelona zum zweiten Mal an seinem gebrochenen rechten Oberarm operiert worden. Es musste eine beschädigte Titanplatte ersetzt werden.

Der Spanier hatte sich die Verletzung am 19. Juli in Jerez zugezogen. Eine Woche darauf verpasste er den zweiten WM-Lauf in Jerez, nun ist er auch am kommenden Wochenende in Brünn fraglich. Marquez bleibt für 48 Stunden im Spital.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. August 2020 07:15
aktualisiert: 4. August 2020 07:29