Motorrad

Neustart am 19. Juli in Jerez

11. Juni 2020, 13:09 Uhr
Bald gilt es für Tom Lüthi wieder ernst
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Der Neustart der MotoGP-WM nach der Coronavirus-Pause erfolgt wie erwartet am 19. Juli in Jerez.

In Spanien soll an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden gefahren. Insgesamt sieht der neu veröffentlichte Kalender noch 13 Rennen in Europa vor, mit Valencia am 15. November als Abschluss. Ob anschliessend auch noch bis zu vier Grands Prix in Übersee angesetzt werden, bleibt vorläufig offen.

Neben Jerez sind auch im österreichischen Spielberg, im italienischen Misano und in Valencia Doppelrennen geplant. Zunächst wird auf jeden Fall noch ohne Zuschauer und mit Einschränkungen bei der Anzahl Personen in den Teamboxen gefahren.

In der MotoGP-Kategorie hat heuer noch kein einziges Rennen stattgefunden. Einzig in der Moto2- und Moto3-Klasse konnte Anfang März beim Saisonstart in Katar gefahren werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Juni 2020 12:40
aktualisiert: 11. Juni 2020 13:09