Anzeige
Motorrad

Tom Lüthi weit zurück

10. September 2021, 16:41 Uhr
Nach Fortschritten in Österreich (9.) und Grossbritannien (11.) deutet sich für Tom Lüthi beim Grand Prix von Aragonien wieder ein schwieriges Wochenende an.
Zu wenig schnell unterwegs: Tom Lüthi verliert im Training zum GP von Aragonien zu viel Zeit
© KEYSTONE/AP/Rui Vieira

In den addierten Zeiten der ersten beiden Trainings belegte der 34-jährige Berner unter 32 Fahrern nur den 24. Platz. Lüthi, der seine Karriere Ende Saison beenden wird, verlor fast 1,5 Sekunden auf den WM-Leader und Trainingsschnellsten Remy Gardner.

Der Schweizer wird sich auf dem Rundkurs in Alcañiz im Nordosten Spaniens im dritten Training am Samstagmorgen deutlich steigern müssen, wenn er den Umweg über das Q1 (Top 14) vermeiden will.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. September 2021 16:37
aktualisiert: 10. September 2021 16:41