Anzeige
Formel 1

Überlegener Lewis Hamilton im Qualifying

20. November 2021, 21:31 Uhr
Lewis Hamilton bestätigt seine Favoritenrolle für den ersten Grand Prix von Katar. Der Brite entscheidet im Mercedes das Duell um den besten Startplatz gegen Max Verstappen im Red Bull klar für sich.
Lewis Hamilton startet aus der Pole-Position zum ersten Grand Prix von Katar
© KEYSTONE/AP/Lars Baron

Hamilton war in der entscheidenden Phase der Qualifikation 45 Hundertstel schneller als Verstappen. Der letzte Versuch bei der Zeitenjagd war der perfekte Schlusspunkt nach einem überzeugenden Auftritt, mit dem er an Rivale Verstappen ein klares Signal sandte.

Der Niederländer anerkannte die Überlegenheit Hamiltons an. «Wir hatten heute nicht die Pace, um mit Lewis mitzuhalten», resümierte Verstappen. Die Probleme traten bei seinem Teamkollegen noch deutlicher zutage. Sergio Perez verpasste sogar das Finale der besten zehn und wird am Sonntag von Startplatz 11 losfahren.

Dem WM-Führenden Verstappen droht vor dem Rennen am Sonntag allerdings eine Strafe in Form einer Rückversetzung. Weil der 24-Jährige im Red Bull in der Qualifikation gelbe Flaggen missachtet haben soll, muss er am Sonntag bei den Rennkommissaren vorsprechen. Wie der Motorsport-Weltverband FIA mitteilte, müssen Verstappen und ein weiterer Vertreter seines Teams zu dem Termin um 13 Uhr Ortszeit erscheinen. Das Gespräch findet damit nur vier Stunden vor dem geplanten Rennstart auf dem Losail International Circuit im Norden von Doha statt.

Die zweite Startreihe teilen sich Valtteri Bottas im zweiten Mercedes und der einmal mehr überzeugende Pierre Gasly im AlphaTauri. Der Franzose sicherte sich Startposition 4, obwohl das Qualifying für ihn auf ärgerliche Weise mit einem Reifendefekt zu Ende ging.

Hamilton sicherte sich zum ersten Mal seit fast vier Monaten wieder den besten Startplatz. Anfang August war er zum Grossen Preis von Ungarn von ganz vorne losgefahren. Vor sechs Wochen war der Engländer in der Qualifikation für den Grand Prix der Türkei zwar Schnellster gewesen, musste wegen eines Motorwechsels aber in der Startaufstellung die Rückversetzung um zehn Plätze in Kauf nehmen.

Hamilton bewegte sich am Samstag nicht nur sportlich wieder im grünen Bereich. Er fühlte sich auch körperlich wieder fit. Die Bauchschmerzen, die ihn in den Tagen zuvor geplagt hatten, waren kein Thema mehr.

Die Fahrer des Teams Alfa Romeo schieden einmal mehr im ersten Teil des Qualifyings aus. Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi nehmen das drittletzte Rennen der Saison von den Plätzen 16 und 18 in Angriff.

Losail. Grand Prix von Katar. Startaufstellung: 1 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:20,827 (239,622 km/h). 2 Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 0,455 zurück. 3 Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 0,651. 4 Pierre Gasly (FRA), AlphaTauri-Honda, 0,813. 5 Fernando Alonso (ESP), Alpine-Renault, 0,843. 6 Lando Norris (GBR), McLaren-Mercedes, 0,904. 7 Carlos Sainz (ESP), Ferrari, 1,013. 8 Yuki Tsunoda (JPN), AlphaTauri-Honda, 1,054. 9 Esteban Ocon (FRA), Alpine-Renault, 1,201. 10 Sebastian Vettel (GER), Aston Martin-Mercedes, 1,958. - Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Sergio Perez (MEX), Red Bull-Honda. 12 Lance Stroll (CAN), Aston Martin-Mercedes. 13 Charles Leclerc (MON), Ferrari. 14 Daniel Ricciardo (AUS), McLaren-Mercedes. 15 George Russell (GBR), Williams-Mercedes. - Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari. 17 Nicholas Latifi (CAN), Williams-Mercedes. 18 Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 19 Mick Schumacher (GER), Haas-Ferrari. 20 Nikita Masepin (RUS), Haas-Ferrari. - 20 Fahrer im Qualifying. - Tagesbestzeit: Hamilton im dritten Teil.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. November 2021 21:15
aktualisiert: 20. November 2021 21:31