Anzeige
Formel 1

Verstappen gewinnt Saisonfinale überlegen

13. Dezember 2020, 18:50 Uhr
Max Verstappen ist beim Saisonfinale der Formel 1 unantastbar. Der Niederländer gewinnt im Red Bull den Grand Prix von Abu Dhabi vor Valtteri Bottas und Lewis Hamilton überlegen.
Max Verstappen feierte auf souveräne Art seinen zweiten Sieg in der zu Ende gegangenen Saison.
© KEYSTONE/EPA/TOLGA BOZOGLU / POOL

Verstappen feierte den zweiten Sieg in der zu Ende gegangenen Saison nach jenem im Grand Prix von Silverstone von Anfang August. Auf dem Yas Marina Circuit hatte der aus der Pole-Position gestartete Niederländer über die gesamte Distanz alles unter Kontrolle. Weder Bottas und schon gar nicht der nach seiner Erkrankung am Coronavirus zurückgekehrte Hamilton vermochten ihn zu gefährden.

Das letzte der 17 Formel-1-Rennen, die nach dem vom März in den Juli verschobenen Saisonauftakt im Kalender verblieben, war eines der langweiligeren Sorte. Ganz vorne in der Fahrerkolonne waren die Positionen von Anfang an bezogen. Die ersten vier - Verstappens Teamkollege Alexander Albon, dessen Zukunft als Formel-1-Fahrer nach wie vor offen ist, wurde Vierter - kamen auf jenen Plätzen ins Ziel, die sie schon in der Startaufstellung eingenommen hatten.

Verstappen konnte auf dem Weg zu seinem insgesamt zehnten Sieg in der Formel 1 auch eine Safety-Car-Phase nichts anhaben. Grund für die Neutralisation des Rennens war der Ausfall von Sergio Perez im Racing Point, bei dem der Antrieb trotz dem Einbau neuer Teile schon nach einem Fünftel der Distanz den Geist aufgab.

Die Fahrer des Teams Alfa Romeo blieben wie in zwölf anderen Grands Prix in diesem Jahr ohne Punkte. Kimi Räikkönen beendete das Rennen mit einer Runde Rückstand auf Platz 12, Antonio Giovinazzi auf Platz 16. In der Wertung der Konstrukteure belegt die Equipe aus dem Zürcher Oberland wie im Vorjahr auf Rang 8. Diesmal genügten acht Punkte, um wiederum vor den Teams Haas und Williams zu bleiben. Die vergangene Saison hatte Alfa Romeo mit 57 Punkten beendet.

Abu Dhabi. Grand Prix von Abu Dhabi. Schlussklassement: 1. Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda. 2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 15,976 zurück. 3. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 18,415. 4. Alexander Albon (THA), Red Bull-Honda, 19,987. 5. Lando Norris (GBR), McLaren-Renault, 60,729. 6. Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault, 65,662. 7. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, 73,748. 8. Pierre Gasly (FRA), AlphaTauri-Honda, 89,718. 9. Esteban Ocon (FRA), Renault 101,069. 10. Lance Stroll (CAN), Racing Point-Mercedes, 102,738. 11. eine Runde zurück: Daniil Kwjat (RUS), AlphaTauri-Honda. 12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari. 13. Charles Leclerc (MON), Ferrari. 14. Sebastian Vettel (GER), Ferrari. 15. George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 16. Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 17. Nicholas Latifi (CAN), Williams-Mercedes. 18. Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari. 19. zwei Runden zurück: Pietro Fittipaldi (BRA), Haas-Ferrari. - 20 Fahrer gestartet, 19 klassiert und am Ziel. - Ausgeschieden: Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes (Motor). - Schnellste Runde: Ricciardo.

WM-Schlussklassemente (17 Rennen). Fahrer: 1. Hamilton 347 (6)*. 2. Bottas 223 (2)*. 3. Verstappen 214 (3)*. 4. Perez 125. 5. Ricciardo 119 (2)*. 6. Sainz 105 (1)*. 7. Albon 105. 8. Leclerc 98. 9. Norris 97 (2)*. 10. Gasly 75. 11. Stroll 75. 12. Ocon 62. 13. Vettel 33. 14. Kwjat 32. 15. Nico Hülkenberg (GER) 10. 16. Räikkönen 4. 17. Giovinazzi 4. 18. Russell 3 (1)*. 19. Grosjean 2. 20. Magnussen 1. 21. Latifi 0. 22. Jack Aitken (GBR) 0. 23. Fittipaldi 0. - Teams: 1. Mercedes 573 (9)*. 2. Red Bull-Honda 319 (3)*. 3. McLaren-Renault 202 (3)*. 4. Racing Point-Mercedes 195+. 5. Renault 181 (2)*. 6. Ferrari 131. 7. AlphaTauri-Honda 107. 8. Alfa Romeo-Ferrari 8. 9. Haas-Ferrari 3. 10. Williams-Mercedes 0. - * 1 Zusatzpunkt für schnellste Runde im Rennen. - + 15 Punkte Abzug (illegale Bauart der Bremsbelüftungen).

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2020 18:50
aktualisiert: 13. Dezember 2020 18:50