Nations League

Nati-Coach nimmt drei Rückkehrer mit zur WM-Generalprobe

16. September 2022, 11:55 Uhr
Die Länderspielpause steht vor der Tür. Auf die Schweizer Nati warten Schwergewichte wie Spanien und Tschechien. Wie blickt Coach Murat Yakin auf die kommenden Spiele. Diese Spieler nimmt der Coach mit auf die Generalprobe vor der WM.
Auf Murat Yakin und die Nati wartet unter anderem Spanien.
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Anzeige

Murat Yakin setzt beim letzten Zusammenzug des Schweizer Nationalteams vor der WM in Katar auf Routine und verzichtet auf Experimente. Nebst den Arrivierten um Captain Granit Xhaka bietet der Nationalcoach Cedric Itten, Dan Ndoye, Denis Zakaria und Fabian Frei für die Nations-League-Spiele in Spanien (24. September) und gegen Tschechien (27. September) auf.

Für Itten, Ndoye und Zakaria ist es das erste Aufgebot in diesem Jahr. Hinter jenem von Frei stand ein Fragezeichen, weil der 33-Jährige beim FC Basel zuletzt nicht mehr erste Wahl war.

Angeführt wird das Team von Captain Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. Nicht dabei sind im Gegensatz zum letzten Zusammenzug im Juni Gregor Kobel, Jordan Lotomba, Mattia Bottani und Steven Zuber sowie der aus dem Nationalteam zurückgetretene Mario Gavranovic. Wobei Kobel wegen muskulärer Probleme fehlt und Zuber bei AEK Athen zuletzt verletzungsbedingt ausgefallen ist.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 16. September 2022 10:58
aktualisiert: 16. September 2022 11:55