Neuzugang Buck lässt Davos jubeln

23. Dezember 2017, 07:15 Uhr
Der Davoser Brandon Buck bei seinem ersten Einsatz für den HC Davos unmittelbar vor seinem Schuss zur 1:0-Führung
Der Davoser Brandon Buck bei seinem ersten Einsatz für den HC Davos unmittelbar vor seinem Schuss zur 1:0-Führung
© KEYSTONE/JUERGEN STAIGER
Davos gewinnt das Heimspiel gegen harmlose SCL Tigers knapp, aber verdient mit 1:0. Den einzigen Treffer der Partie erzielt ausgerechnet Neuzugang Brandon Buck.

Der 29-jährige Kanadier, der 2013/14 für Basel in der NLB gestürmt hat, war erst am Dienstag als siebter Ausländer verpflichtet worden. Er avancierte gleich in seinem ersten Einsatz im Dress des HCD zum Matchwinner. Nach 12 Minuten schloss er einen schönen Angriff zum 1:0 ab. Es blieb der einzige Treffer der Partie.

Buck ist nach Broc Little und dem derzeit verletzten Anton Rödin bereits die dritte ausländische Neuverpflichtung in dieser Saison, die für den HCD gleich im ersten Spiel ein Tor erzielte. Für die Bündner war es nach dem 3:0-Heimsieg Ende September gegen Fribourg-Gottéron der zweite Zu-Null-Erfolg in dieser Spielzeit.

Die Gäste aus dem Emmental liessen offensiv allerdings einiges vermissen. HCD-Keeper Gilles Senn musste für seinen ersten Saison-Shutout «nur» 20 Schüsse abwehren. Sein Gegenüber Damiano Ciaccio (28 Paraden) hatte da schon wesentlich mehr zu tun. Zweimal bekundete der Goalie der SCL Tigers allerdings auch Glück, als im Mitteldrittel Gregory Sciaroni (29.) und Magnus Nygren (34.) nur die Latte respektive den Pfosten trafen.

Davos - SCL Tigers 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

3979 Zuschauer. - SR Massy/Prugger, Fuchs/Küng. - Tor: 12. Buck (Egli, Heldner) 1:0. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Davos, 6mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Little; Gagnon.

Davos: Senn; Schneeberger, Paschoud; Nygren, Aeschlimann; Heldner, Jung; Grossniklaus, Forrer; Sciaroni, Corvi, Ambühl; Marc Wieser, Johansson, Little; Egli, Buck, Dino Wieser; Simion, Walser, Jörg.

SCL Tigers: Ciaccio; Zryd, Seydoux; Huguenin, Blaser; Lardi, Erni; Randegger; Thuresson, Gustafsson, Himelfarb; Elo, Gagnon, Dostoinow; Kuonen, Pascal Berger, Neukom; Gerber, Albrecht, Rüegsegger; Haas.

Bemerkungen: Davos ohne Kessler, Kousal, Lindgren, Rödin und Du Bois (alle verletzt), Barandun und Eggenberger (beide U20-Nationalmannschaft), SCL Tigers ohne Nils Berger, Stettler, Nüssli, Peter (alle verletzt), Erkinjuntti (krank) und Koistinen (überzähliger Ausländer). - NL-Debüt von Davos-Stürmer Brandon Buck. - Pfostenschüsse Sciaroni (29./Latte) und Nygren (34.).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Dezember 2017 22:25
aktualisiert: 23. Dezember 2017 07:15