Niederreiter bringt Carolina den Sieg

3. März 2019, 09:24 Uhr
Nino Niederreiter (2. v. l.) feiert mit seinen Teamkollegen einen weiteren Sieg
Nino Niederreiter (2. v. l.) feiert mit seinen Teamkollegen einen weiteren Sieg
© KEYSTONE/FR596 AP/LUIS M. ALVAREZ
Nino Niederreiter sammelt für die Carolina Hurricanes weiter fleissig Skorerpunkte. Der Churer ebnet der NHL-Franchise aus Raleigh mit seinem 9. Assist im 19. Spiel den Weg zum Sieg über Florida.

Neun Tore und ebensoviele Assists weist der 26-jährige Flügelstürmer für Carolina nach 19. Spieltagen aus. Sein Assist beim 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Florida Panthers, die ohne den verletzten Denis Malgin antraten, war einer der wichtigen Sorte. Niederreiter legte nach 106 Sekunden der Verlängerung perfekt für den finnischen Teamkollegen Sebastian Aho auf, der eine kurze aber spektakuläre Overtime zugunsten Carolinas beendete.

Das Auswärtsteam, das im ersten Drittel einen 2:0-Vorsprung preisgab, war in der Verlängerung gleich zweimal auf starke Interventionen von Goalie Petr Mrazek angewiesen, um nicht als Verlierer vom Eis zu gehen. Der 27-jährige Tscheche parierte allerdings nicht nur die Abschlüsse souverän, er leitete mit seiner zweiten Parade auch den siegbringenden Gegenstoss durch Niederreiter und Aho vor.

Carolina feierte seinen fünften Sieg in Folge und darf sich als Dritter der Metropolitan Division weiterhin Hoffnungen auf die Playoffs machen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 3. März 2019 07:32
aktualisiert: 3. März 2019 09:24