NHL

Nino Niederreiter und Roman Josi punkten

26. Januar 2022, 07:10 Uhr
Nino Niederreiter gelingt sein zwölftes Tor der laufenden NHL-Saison. Der Churer Stürmer trifft beim 4:3-Sieg nach Verlängerung der Carolina Hurricanes gegen die Vegas Golden Knights zum 1:0.
Nino Niederreiter erzielte das 1:0 auf dem Weg zum Sieg der Carolina Hurricanes
© KEYSTONE/AP/Jay LaPrete

Nino Niederreiter gelingt sein zwölftes Tor der laufenden NHL-Saison. Der Churer Stürmer trifft beim 4:3-Sieg nach Verlängerung der Carolina Hurricanes gegen die Vegas Golden Knights zum 1:0.

Zu Beginn des zweiten Drittels war Niederreiter im Nachschuss erfolgreich. Er wurde als zweitbester Spieler der Partie ausgezeichnet, hinter Sturmkollege Sebastian Aho, der für den Siegtreffer verantwortlich war.

Roman Josi war am 4:2-Auswärtssieg der Nashville Predators gegen NHL-Neuling Seattle mit zwei Assists beteiligt. Der Berner Verteidiger steht nun bei 44 Skorerpunkten.

Frust bei den Devils

Einen frustrierenden Spieltag erlebte das Schweizer Trio der New Jersey Devils, das daheim den Dallas Stars mit 1:5 unterlag. Der junge Berner Goalie Akira Schmid wurde bei seinem vierten NHL-Einsatz nach sieben Schüssen, drei Gegentoren und 20 Minuten ausgewechselt. Das 0:1 nach 14 Sekunden verschuldete Jonas Siegenthaler mit einem Puckverlust hinter dem eigenen Tor. Captain Nico Hischier verliess das Eis mit einer Minus-3-Bilanz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Januar 2022 07:15
aktualisiert: 26. Januar 2022 07:15
Anzeige