Noemi Zbären nähert sich der EM-Limite an

3. Februar 2019, 07:26 Uhr
Noemi Zbären kämpft sich auf ihr gutes Niveau zurück
Noemi Zbären kämpft sich auf ihr gutes Niveau zurück
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Am Leichtathletik-Hallenmeeting in Karlsruhe macht die Hürdensprinterin Noemi Zbären einen weiteren Schritt nach vorne und stellt eine Saisonbestleistung auf.

Nach langer Verletzungsphase ist Zbären vom SK Langnau im Emmental auf dem Weg, sich auf ihr altes Niveau zurückzukämpfen. Zwar gelang es ihr in Karlsruhe im Vorlauf über 60 m Hürden nicht, die bei 8,25 Sekunden liegende Limite für die Hallen-Europameisterschaften von Anfang März in Glasgow zu knacken. Sie wusste sich aber erneut zu steigern und näherte sich der Limite mit 8,30 bis auf fünf Hundertstelsekunden.

Über 60 m wäre auch für Mujinga Kambundji ein Startplatz reserviert gewesen. Die Hallen-WM-Dritte des letzten Jahres musste jedoch krankheitshalber absagen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. Februar 2019 22:16
aktualisiert: 3. Februar 2019 07:26