Österreicher machen sich über den FCZ lustig

René Rödiger, 5. Januar 2017, 18:42 Uhr
So trainiert der FCZ im Winter.
So trainiert der FCZ im Winter.
© Twitter/FC Zürich
Das österreichische Fussballmagazin «Ballesterer» kommentiert ein Foto des Trainingsauftakts des FC Zürich auf Twitter äusserst humorvoll. Derweil freut sich der Ex-Espe Roberto Rodriguez über eine Coverstory - und macht eine Kampfansage.

Heute hat der FC Zürich die Winterpause beendet und ist wieder ins Training eingestiegen. Passend dazu posteten sie dieses Bild auf Twitter:

Irgendwie sieht das so gar nicht nach Fussball aus. Dachten sich offenbar auch die Experten des österreichischen Fussball-Magazins «Ballesterer». Und kommentierten das Bild mit: «Die finnische Skeletonnationalmannschaft macht im Sommertrainingslager auch ohne Schlitten eine gute Figur. (Archivbild)»

Trotz des Winter- oder halt Sommertrainings zeigte sich der Ex-Espe und heutige FCZ-Spieler Roberto Rodriguez heiss auf die kommenden Spiele. Er ist der «Coverboy» des Fussballmagazins «Die Elf». Auf Facebook schreibt er: «Unser Fokus liegt auf dem Aufstieg in die Super League und dem Pokal-Duell mit dem FC Basel.»

In diesem Monat habe ich der Zeitschrift "Die Elf" ein Interview gegeben und bin auf dem Cover zu sehen. Gleichzeitig...

Posted by Official Fanpage - Roberto Rodriguez 34 on Thursday, January 5, 2017

René Rödiger
veröffentlicht: 5. Januar 2017 18:42
aktualisiert: 5. Januar 2017 18:42