Swiss League

Olten von den GCK Lions düpiert

11. Dezember 2021, 22:42 Uhr
Leader Olten kassiert in der Swiss League überraschend die erst vierte Niederlage in der laufenden Saison. Die Solothurner unterliegen bei den GCK Lions mit 1:2 nach Verlängerung.
Trainer Lars Leuenberger verlor mit Swiss-League-Leader Olten bei den GCK Lions mit 1:2 nach Verlängerung
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Luca Capaul erzielte für die GCK Lions nach 67 Sekunden der Verlängerung das Siegtor. Die Solothurner erlitten dadurch die erst zweite Niederlage aus den letzten 16 Spielen.

Verfolger Kloten konnte durch einen hart erkämpften 3:2-Sieg bei den Ticino Rockets vom Ausrutscher von Olten profitieren und reduzierte den Rückstand auf vier Punkte.

Kloten bekundete beim Tabellenletzten indes mehr Mühe als erwartet. Marc Marchon besass mit seinen Torvorlagen zum 2:1 in Unterzahl von Niki Altorfer (39.) sowie dem 3:1 des Kanadiers Eric Faille (55.) entscheidenden Anteil am Dreipunkte-Gewinn der Zürcher Unterländer.

Rangliste: 1. Olten 27/71 (112:42). 2. Kloten 27/67 (123:47). 3. La Chaux-de-Fonds 27/48 (108:77). 4. Langenthal 28/47 (81:77). 5. Thurgau 27/43 (70:67). 6. Visp 26/40 (78:69). 7. Sierre 27/38 (80:77). 8. GCK Lions 27/33 (78:97). 9. EVZ Academy 28/28 (54:110). 10. Winterthur 28/18 (56:117). 11. Biasca Ticino Rockets 28/17 (65:125).

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Dezember 2021 22:46
aktualisiert: 11. Dezember 2021 22:46
Anzeige