Olympia-Medaille im Müll gefunden

René Rödiger, 6. November 2015, 13:42 Uhr
Besitzer gesucht: Wem gehört das im Müll gefundene Edelmetall? (Symbolbild)
Besitzer gesucht: Wem gehört das im Müll gefundene Edelmetall? (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP Royal Mint
Mit Hilfe der Öffentlichkeit sucht die Polizei in der australischen Metropole Melbourne nach dem Besitzer einer im Müll gefundenen Medaille von den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki.

Die Bronzemedaille von den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki wurde im Juni zusammen mit anderen Erinnerungsstücken im Müll vor einem Haus gefunden, wie die Nachrichtenagentur AAP am Freitag berichtete. Die Medaille ist der Polizei rund 6500 Euro wert.

Auch eine Teilnahme-Medaille von den Spielen 1948 in London wurde gefunden. "Wir können keine Verbindung zu gemeldeten Einbrüchen herstellen, sie wurden auch nicht als verloren gemeldet", sagte Damian Bowman von der Polizei Melbourne. Auch das australische Olympische Komitee konnte bisher nicht weiterhelfen. "Ob sie von Generation zu Generation weitergegeben wurden, oder einem Athleten aus einem anderen Land gehören, wissen wir nicht."

René Rödiger
Quelle: SI
veröffentlicht: 6. November 2015 13:38
aktualisiert: 6. November 2015 13:42