Anzeige
Leichtathletik

Karsten Warholm mit Weltrekord zu Gold über 400 m Hürden

3. August 2021, 06:41 Uhr
Karsten Warholm sorgt an den Olympischen Spielen für das Leichtathletik-Glanzlicht. Der 25-jährige Norweger pulverisiert bei seinem Sieg über 400 m Hürden in 45,94 s den Weltrekord um 76 Hundertstel.
Karsten Warholm verblüfft sich selbst
© KEYSTONE/EPA/VALDRIN XHEMAJ

Warholm blieb als erster Mensch über die Bahnrunde mit Hürden unter 46 Sekunden - eine Marke, die vor kurzem noch fast unerreichbar schien. Silber ging an den Amerikaner Rai Benjamin, der in 46,17 Sekunden ebenfalls klar unter dem alten Weltrekord blieb, Bronze sicherte sich der Brasilianer Alison dos Santos (46,72 s).

Für Warholm ist es nach zwei WM-Titeln der erste Olympiasieg. Den vormaligen Weltrekord von Kevin Young (46,78 s aus dem Jahr 1992) hatte er bereits am 1. Juli am Diamond-League-Meeting in Oslo geknackt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. August 2021 06:25
aktualisiert: 3. August 2021 06:41