Anzeige
Schwimmen

Olympiasieger und Weltrekord-Sammler Konrads gestorben

26. April 2021, 11:45 Uhr
John Konrads stand bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom dreimal auf dem Podest.
© KEYSTONE/AP
Der australische Schwimm-Olympiasieger John Konrads ist im Alter von 78 Jahren gestorben.

Der gebürtige Lette gewann 1960 in Rom Gold über 1500 m und zwei weitere Medaillen. In den späten Fünfziger- und frühen Sechzigerjahren galt er als Schwimm-Sensation. Er verbesserte im Crawl 26 Weltrekorde auf den Distanzen zwischen 200 und 1500 m. 1959 gewann er alle Crawl-Titel bei den australischen Meisterschaften.

Konrads immigrierte als Sechsjähriger mit seiner Familie nach Australien. Auch um sich von seiner Polio-Erkrankung zu erholen, begann er in seiner neuen Heimat mit dem Schwimmen. Wie seine heute 77-jährige Schwester Ilsa, die in Rom Silber mit der Staffel gewann, wurde er in den Achtzigerjahren in die Hall of Fame des australischen Sports aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. April 2021 11:45
aktualisiert: 26. April 2021 11:45