Paris Saint-Germain nur mit Remis in Montpellier

23. September 2017, 22:11 Uhr
Kylian Mbappé strauchelt mit Paris Saint-Germain gegen Montpellier
© KEYSTONE/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Paris büsst in der 7. Runde erstmals Punkte ein. Vom torlosen Remis in Montpellier profitiert in erster Linie der Meister Monaco. Ohne Neymar ist die sündhaft teure Equipe von Paris Saint-Germain offenbar selbst gegen den grauen Durchschnitt der Ligue 1 nicht vor einem blamablen 0:0 gefeit.

Edinson Cavani bemühte sich vergeblich, aus dem Schatten der leicht angeschlagenen und für feudalere Champions-League-Stunden geschonten brasilianischen Überfigur herauszutreten; nur Kylian Mbappé sorgte vereinzelt für etwas Aufhellung im PSG-Trott, verliess den Rasen am Ende aber Knöchelschmerzen.

Der Hérault Sport Club aus dem EM-Städtchen Montpellier, der einen Bruchteil der finanziellen Mittel der PSG-Verantwortlichen zur Verfügung hat, verteidigte sich geschickt und in robuster Manier. Die lustlosen Stars aus der Hauptstadt unternahmen wenig, das unfreundliche Ergebnis abzuwenden.

Mit dem 15. Spiel ohne Sieg gegen den PSG können die Einheimischen selbstredend wesentlich besser leben als die Gäste mit dem torlosen Remis nach 28:4 Treffern in den letzten acht Einsätzen. «Wir sollten diese Partie vergessen», riet Klubchef Nasser Al-Khelaifi seinen enttäuschenden Akteuren vier Tage vor dem Highlight gegen den FC Bayern München.

Montpellier - Paris Saint-Germain 0:0. - 22'000 Zuschauer. - Bemerkung: PSG ohne Neymar (verletzt).

Lyon - Dijon 3:3 (1:1). - 33'600 Zuschauer. - Tore: 20. Fekir 1:0. 24. Sliti (Foulpenalty) 1:1. 51. Xeka 1:2. 61. Aouar 2:2. 63. Diaz (Foulpenalty) 3:2. 66. Yambéré 3:3.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 7/19 (21:3). 2. Monaco 7/18 (21:8). 3. Bordeaux 7/15 (13:7). 4. Saint-Etienne 6/13 (7:4). 5. Lyon 7/12 (14:10). 6. Caen 7/12 (6:4). 7. Marseille 6/10 (9:10). 8. Nantes 6/10 (3:4). 9. Nice 7/10 (10:8). 10. Guingamp 7/9 (8:11). 11. Angers 7/8 (9:8). 12. Troyes 7/8 (5:6). 13. Montpellier 7/8 (4:5). 14. Toulouse 6/7 (8:12). 15. Amiens 7/6 (4:10). 16. Rennes 6/5 (9:10). 17. Dijon 7/5 (9:16). 18. Lille 7/5 (4:11). 19. Strasbourg 6/4 (4:11). 20. Metz 7/3 (3:13).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. September 2017 19:14
aktualisiert: 23. September 2017 22:11