Pech für Tiger Woods

11. Mai 2018, 05:52 Uhr
Tiger Woods startet mit einer Par-Runde von 72 Schlägen in die von der ganzen Weltelite besuchten Players Championship der US PGA Tour in Ponte Vedra Beach. Er belegt einen Platz im Mittelfeld.
Tiger Woods misst sich in Florida mit der Weltelite
© KEYSTONE/EPA/ERIK S. LESSER
Anzeige

Woods hatte das mit elf Millionen Dollar dotierte und oft auch als fünftes Major bezeichnete Turnier an Floridas Ostküste in den Jahren 2001 und 2013 gewonnen. Die Chancen auf einen weiteren Triumph sind diesmal nach der Startrunde nur noch klein.

Woods hatte das Pech, dass er früh spielen musste - zu einer Zeit, als recht starker Wind das Spiel erschwerte. Die Profis der Nachmittagsabteilung spielten bei günstigeren Bedingungen und brachten in der Regel die deutlich besseren Ergebnisse ins Klubhaus.

Sechs Spieler mit je sechs Schlägen unter Par teilen sich in die Führung, unter ihnen der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson aus den USA und der Schwede Alexander Noren, zweifacher Sieger des Omega European Masters in Crans-Montana.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. Mai 2018 02:11
aktualisiert: 11. Mai 2018 05:52