Handball

Pfadi Winterthur und BSV Bern mit Remis zum Saisonauftakt

29. August 2019, 21:29 Uhr
Winterthurs Trainer Adrian Brüngger (Archivbild)
Winterthurs Trainer Adrian Brüngger ist nicht ganz glücklich über den Saisonstart.(Archivbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Zum Auftakt der NLA-Saison 2019/2020 der Handballer gab es in der Partie Pfadi Winterthur gegen den BSV Bern keinen Sieger. Die beiden Teams trennten sich 31:31 (15:16) unentschieden.

Die Winterthurer erwischten den perfekten Start und gingen schnell mit 4:0 in Führung. Davon liess sich die Gäste aus Bern aber nicht beirren. Bis zur 18. Spielminute glichen sie wieder zum 10:10 aus. In der Folge wechselte die Führung mehrmals, keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Nach 59:31 Minuten brachte Joël Bräm die Heimequipe von Trainer Adrian Brüngger in Unterzahl in Führung. Doch Simon Getzmann gelang acht Sekunden vor Schluss mit seinem dritten Tor des Abends der 31:31-Ausgleich für den BSV.

Die weiteren Spiele der 1. Runde finden am Wochenende statt. Meister Kadetten Schaffhausen trifft am Samstagabend vor eigenem Publikum auf Cupsieger Wacker Thun.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. August 2019 21:20
aktualisiert: 29. August 2019 21:29